was wir so tun (als ob)

  • WILLKOMMEN

    WILLKOMMEN

    Herzlich willkommen auf den Seiten von subsolar* architektur & stadtforschung | Hebert und Lohmann PartGmbB. Unser Leistungsspektrum umfasst realisierte und fiktionale Bauten, städtebauliche Planungen, Transformationsberatung und Prozessbegleitung. Dabei nutzen wir klassische und weniger klassische Methoden der Darstellung und der Kommunikation – wovon sich einige auf den hier gezeigten Seiten finden.

  • Zukunftsgrüße aus der Vergangenheit

    Zukunftsgrüße aus der Vergangenheit

    Narrative in der Stadtentwicklung – mit Erzählen die Stadt gestalten. Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts im Experimentellen Wohnungs- und Städtebau @ExRotaprint

  • Neue / Transformative Wohnformen

    Neue / Transformative Wohnformen

    Seit Juli 2023 forschen wir im Auftrag des vhw zum Thema „ Neue / Transformative Wohnformen“. Die Studie knüpft als Teil des Forschungsclusters „Wohnen in der Stadtentwicklung“ an aktuelle Diskurse der Wohnraumforschung an.

  • KIRCHLAND

    KIRCHLAND

    GEBÄUDEBEDARFSPLANUNG Gegenstand des Projekts Kirchland  – vom Guten Umgang mit Bestandsimmobilien ist die Gebäudebedarfsplanung für den Kirchenkreis Spandau unter Mitwirkung und in Kooperation mit den Gemeinden. Vor dem Hintergrund schwindender Ressourcen ist zu überlegen, wie Kirche morgen aussieht, welche Bauten sie dafür braucht und wie die vorhandenen Standorte transformiert oder ggf. aus der kirchlichen Nutzung […]

  • KKU

    KKU

    Umbau Suptur Am 01.12.2023 wurden die neuen Räume der Superintendentur in der Jüdenstraße 35 eingeweiht. subsolar* plante für den Kirchenkreis Spandau ein neues Fassadenelement mit farbigem Kathedralglas, die Entkernung des Empfangsraumes, den Umbau der Küche und die Renovierung zweier Büros. Durch die Neuordnung des Eingangsbereiches wirken die Räumlichkeiten weitaus großzügiger als zuvor. Der Erschließungsbereich, von […]

  • Ü/U

    Ü/U

    „Wir fangen etwas an; wir schlagen unseren Faden in ein Netz der Beziehungen. Was daraus wird, wissen wir nie. Das ist ein Wagnis.“ Hannah Arendt im Gespräch mit Günter Gaus, 1964

  • HEER

    HEER

    ENERGETISCHE SANIERUNG Für ein Wohngebäude in Berlin Spandau plant subsolar* derzeit die energetische Fassadensanierung.

  • DECH

    DECH

    NEUBAU EINER KITA IN BERLIN KLADOW Für den Evangelischen Kirchenkreis Spandau plant subsolar* den Bau einer Kita mit 80 Plätzen am Dechtower Steig in Berlin Kladow. Der zweistöckige Holz-Lehm-Bau fügt sich organisch in das baumbestandene, leicht abfallende Gelände ein, dessen Verlauf sich auch im Inneren der Kita fortsetzt: Während das Erdgeschoss mit dem Bereich für […]

  • APE

    APE

    STANDORTANALYSE UND GEBÄUDEKONZEPTION Für eine Berliner Firma untersucht subsolar* die Option eines Neubaus am Rand der Stadt. Hierbei spielt die Bebaubarkeit des Grundstücks ebenso eine Rolle wie innerbetriebliche Abläufe, Finanzierungsmöglichkeiten und die Frage, wie die Arbeit der Zukunft aussieht. Anfang Mai erarbeiteten die Entscheider:innen des Unternehmens im Rahmen eines Workshop mit dem Titel „If a […]

  • ACUD

    ACUD

    RESIDENCIES Im noch unausgebauten Dachgeschoss des Kunsthauses ACUD sollen 2023/24 zusätzliche Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Künstler:innen und Kulturschaffende entstehen.

  • RE/WALDING

    RE/WALDING

    BERLIN ATLAS 03 NORDBAHNTRASSE Im Jahr 2025 startete die Stadt Berlin – nach internationaler Anerkennung ihrer Forever Mine genannten Zirkularitäts-Strategie – einen weiteren ambitionierten Modellversuch der sozialökologischen Transformation: Man beschloss, auf dem Gebiet der Trasse der ehemalige Industriebahn von Tegel nach Alt-Friedrichsfelde noch bebaute und stark versiegelte Flächen für eine (Wieder-)Bewaldung zur Verfügung zu stellen.  Trotz […]

  • ECOV C12

    ECOV C12

    PROMENADENMISCHUNG Auf dem Areal des zur EXPO 2000 erbauten Stadtteils Kronsberg am östlichen Stadtrand von Hannover errichtet die 2019 gegründete ecovillage Genossenschaft auf 49.300 m² ein ökologisch modellhaftes Quartier unter Maßgabe der Suffizienz: Jede*r Bewohner*in verfügt über lediglich ca. 25 m2 Wohnfläche, die zum Teil privat und zum Teil gemeinschaftlich genutzt wird. Für eine vielfältige […]

  • ZEITMASCHINE N°04

    ZEITMASCHINE N°04

    VOLLGUTES LEBEN AUF DEM KINDL HOF Am 14. Mai startete die vorerst letzte Zeitreise in die Zukunft der Freianlagen auf dem Kindl-Hof. Die Zeitmaschine N°04 stand unter dem Zeichen des „Alltags auf den Freianlagen“: In der Zukunft, so konnte man es erfahren, werden hier viele parallele Aktivitäten stattfinden, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten und […]

*