ROS Yogahalle: ein Ort der Stille

(Entwurfsskizze)

In Projektpartnerschaft mit Nerine Buhlert entwirft subsolar* eine neue Yogahalle für den Rosenwaldhof in Götzerberge (Havel). Details »

Perspektiven 2030

introbild

2015/16 führte subsolar* gemeinsam mit dem Zentrum für Peripherie einen ergebnisoffenen Partizipationsprozess in Perleberg und Wittenberge durch. Beide Städte hatten sich für die erste Phase des Wettbewerbs Zukunftsstadt qualifiziert und suchten nun nach “Perspektiven 2030: Damit wir bleiben können“. Das mehrstufige Verfahren wurde vom Bundesforschungsminesterium (BMBF) ausgelobt. Medienpartner: Der Prignitzer und die Prignitzer Medien.

Im Rahmen des Projektes führte subsolar* die “Zweite Zukunfts-Werkstadt“ in Wittenberge durch und erarbeitete einen Perspektiven-Atlas. Ebenfalls am Projekt beteiligt waren die Studierenden des Masterstudiengangs Transformations-Design der HBK Braunschweig, die Instagram Community und die Bewohner aus Perleberg und Wittenberge.

Details »

SIWA Experimenteller Geschosswohnungsbau

SIWA

 

subsolar* führte gemeinsam mit Julia Gill die Vorprüfung für den Projektaufruf „Experimenteller Geschosswohnungsbau in Berlin im Rahmen des Sondervermögens Infrastruktur der wachsenden Stadt (SIWA)” für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt durch. Details »

“lived space lichtenberg #2” erschienen!

LSL2_deckblatt

Auch der zweite und letzte Band der Publikation zum “Experimentellen Beteiligungsverfahren Frankfurter Allee Nord (XBV_FAN)” enthält die Dookumentation von vier Seminaren. Details »

lived space stasi stadt

LSL_bstu_faltblatt-1

lived/space/lab beim Bürgertag des BSTU am 17.01.2015 Details »

Lichtenberg wertschätzen!

Poster_420x297_print

Interaktive Präsentation des Seminars “Stadt (ver)handeln” des lived/space/lab der UdK im Rathaus Lichtenberg zur Nacht der Politik 2015

Demokratie statt Diktatur

haus18_roofscape

Vortrag und Podiumsdiskussion Details »

stadt (per)formen – Roedeliusplatzverschiebung

platzverschiebung_3d

 

Am 16.04.2013 startete das neue Projekt des lived/space/lab am IGTG der Universität der Künste Berlin. Im Rahmen des Experimentellen Beteiligungsverfahrens Frankfurter Allee Nord (XBV_FAN) erarbeiteten Studierende aus verschiedenen Disziplinen eine urbane Intervention für den Roedeliusplatz in Berlin Lichtenberg, die dessen Möglichkeiten am 21.06.2013 demonstrativ überschritt.

E12 adaptable city

Impulsreferat von Saskia Hebert zum Launch von Europan 12 zum Thema der “Plattformen urbaner Dynamik” am 05.04.2013 im Aedes Campus am Pfefferberg

dérive 47

Ex-zentrische Normalität: Zwischenstädtische Lebensräume Fragen an die Lebensqualität und Lebensweisen in randständigen Gebieten
Andrea Benze, Carola Ebert, Julia Gill, Saskia Hebert

Bitterfeld-Wolfen zum Beispiel vom Schützenverein aus gesehen … Ausflüge zu alltäglichen Orten
Andrea Benze

Ortsverschiebungen: Ein Plädoyer für den Möglichkeitssinn
Saskia Hebert

Privatisierte Landschaft Westdeutsche Architektenbungalows 1952-1959 zwischen kalifornischem Traum und (nicht-)städtischer Realität
Carola Ebert

Traumhauskataloge. What happened to the dream of the factory-made house?
Julia Gill

Räume von unspektakulärer Normalität: Forschung und Theoriebildung im erweiterten Tätigkeitsfeld der Architektur
Susanne Hauser

Praktischer Umgang mit dem (Nicht-)Städtischen: Erkenntnisse und Haltungen sind gefragt
Iris Reuther

schnitt_stellen II: Szenarien für Haus 18

Im Wintersemester 2011/12 fand das Seminar “Schnitt-Stellen II: Szenarien für Haus 18” unter der Leitung von Saskia Hebert an der UdK Berlin statt. Teilnehmer: Mathis Baumann, Julius Blencke, Daniel Felgendreher, Marie-Therese Grant, Pernille Heilmann Lien, Anna von Löw, Johanna Maierski

Workshop I: 26. und 27.11.2011
Gäste: Christian Fuchs (on architektur), Witja Frank (witja frank filmproduktion) und Matthias Lohmann (subsolar)

Workshop II: 07. und 08.1.2012
Gäste: Sabine Müller (smaq), Christa Kamleithner (UdK), Matthias Lohmann (subsolar)

Präsentation: 25.01.2011 um 16:00 an der UdK
Gäste: Susanne Hauser (UdK), Kaye Geipel (bauwelt), Carola Ebert (netzwerk architekturwissenschaft), Roland Jahn (Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen), BGV Hausverwaltung, Bezirksamt Lichtenberg, Senatsverwaltung für Bauen, Umwelt und Verkehr

Details »

schnitt_stellen I: qualitative Stadtraumanalyse

Seminar im Sommersemester 2011 an der UdK Berlin im Rahmen eines Lehrauftrags am Institut für Geschichte und Theorie der Gestaltung

Details »