matthias lohmann

studierte Architektur an der TH Darmstadt und an der Bartlett School of Architecture in London. Von 1990 bis 2000 war er freier Mitarbeiter in verschiedenen Architekturbüros, unter anderem bei Dörr, Ludolf, Wimmer (DLW), bsp auf Usedom und bei Chestnutt Niess.

Matthias Lohmann nahm während und nach seinem Studium an verschiedenen archäologischen Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) teil, zuletzt 1993 in Rom. Er ist seit 1995 Mitglied der Berliner, seit 2001 der Gastmitglied der Brandenburgischen Architektenkammer. Im Jahr 2000 gründete er gemeinsam mit Saskia Hebert subsolar.

Seit 2004 ist Matthias Lohmann Redaktionsmitglied der “Projektgruppe Neufert”. Von 2006 bis 2007 unterrichtete er im Rahmen eines Lehrauftrags das Fach Baukonstruktion im Bachelor-Studiengang Architektur an der TU Berlin. Seit 2008 ist er “visiting professor” des “Wentworth Institute of Technology”.