Bahnhofsvorplatz Spremberg

DSC_3231q

REALISIERTES PROJEKT (2008-2014)

Mit dem preisgekrönten Wettbewerbsbeitrag „brücke & tür“ entwickelte subsolar* im Rahmen des Wettbewerbs „EUROPAN 9“ im Jahr 2007 ein Konzept zur Strukturierung der Bahnhofsstraße durch vier an strategisch wichtigen Punkten platzierte Eingriffe, die zugleich Verknüpfungspunkte bildeten. Einer dieser Punkte ist der Bahnhofsvorplatz, an dessen nordwestlicher Kante ein Neubau nun den Übergang zwischen Bahn und Stadt sichtbar markiert und funktional verbessert.
Details »

E12 adaptable city

Impulsreferat von Saskia Hebert zum Launch von Europan 12 zum Thema der “Plattformen urbaner Dynamik” am 05.04.2013 im Aedes Campus am Pfefferberg

10 x 10 bilder europan

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung von EUROPAN 11 im Berliner Energieforum vertrat Saskia Hebert die Teilnehmersicht auf das Verfahren EUROPAN 9 und schilderte Schwellen und Chancen in der Nachwuchsarchitekturproduktion.

Moderation: Kaye Geipel

Details »

FLB C/O REALSTSADT

Ausstellung des BMVBS vom 02.10. bis 28.11.2010 im ehemaligen Kraftwerk Mitte

Details »

FLB C/O “BAUWELT LIVE”

Wie realisiert man einen Europan?

Antworten gab’s im „bauwelt live talk“ am 18.08.2010 um 19:30 bei marketta, Linienstraße 41, 10119 Berlin.

Mit Claudia Wolf (SG Stadtplanung, Stadt Spremberg) und Saskia Hebert (subsolar), Moderation: Kaye Geipel (bauwelt)

FLB c/o bauwelt

ARTIKEL ZUR FREILICHTBÜHNE IN BAUWELT 29/10 VOM 30.07.2010:

Details »

FLB Freilichtbühne Spremberg: Der Möglichkeitsraum

REALISIERTES PROJEKT (2008-2010)

Details »

FLB Grundsteinlegung: Das Wunder von Spremberg

Grundsteinlegung zur Freilichtbühne Spremberg am 15.09.2009 mit Bürgermeister Dr. Schulze (Stadt Spremberg) und Staatssekretär Bretschneider  (MIR Brandenburg) Details »

BHF BAHNHOFSVORPLATZ SPREMBERG

perspektive_bahnsteig

   

In der Folge des Wettbewerbsgewinns von Europan 9 in Spremberg mit dem Projekt “brücke&tür” erhielt subsolar den Auftrag zur Umsetzung der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes.

Die Ziele des Projektes sind eine funktionale Neuorganisation mit verbesserte Wegeführung beim Umsteigen, eine zusätzliche Programmierung der Nutzungen am Platz und die Umnutzung des bestehenden Bahnhofsgebäudes.

Neuer, zentraler Umsteigepunkt zwischen Bus und Bahn wird das neben dem Bahnhof errichtete Verknüpfungsbauwerk, das zugleich die vorhandenen städtebaulichen Defizite beseitigt. Der Vorplatz wird so in seiner Doppelfunktion als Transitort und Foyer der Stadt gestärkt und kann seine räumliche Identität im Dialog mit der denkmalgeschützten Blockrand-Bebauung der Bahnhofssiedlung neu definieren.

Bauherr: Stadt Spremberg

Planungspartner: Göthel & Traue (Tragwerks- und Verkehrsplanung), Ing.-Büro Kadach & Pusch (Elektro / Sanitär)

E10_Dessau

MACRO SCAPES & MICRO SCOPES

Wettbewerbsbeitrag zu EUROPAN 10, Standort Dessau
Details »

lineare räume

Details »

E09

BRÜCKE & TÜR

Wettbewerbsgewinn EUROPAN 9, Standort Spremberg

Details »