Casa Futura

futur2_casafutura

Harald Welzers Bericht über “stadt (er)finden” gibt es jetzt online auf der FUTUR II Webseite unter der Überschrift “Casa Futura – Soziale Intelligenz baut anders”. Mehr Informationen zum Projekt unter www.lived-space-lab.org und in unserer soeben erschienenen Publikation “lived space lichtenberg #1“.

URBANE LEBENSWELTEN @ IBA2020

Unsere Studie für die IBA 2020 über “Urbane Lebenswelten. Strategien zur Entwicklung großer Siedlungen” ist nun online auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung abrufbar. Details »

STADT(ER)FINDEN AUSSTELLUNG

IMG_0081

Auf dem Rundgang der UdK vom 12. bis zum 14.07.2013 war das lived/space/lab mit den Ergebnissen der letzten beiden Semester vertreten.

Vom 25.1.2013 bis zum 21.2.2013 waren die Ergebnisse des Forschungsseminars STADT(ER)FINDEN bereits im Rathaus Lichtenberg zu sehen. Mehr dazu hier

gebaute welt | gelebter raum

Publikation der Dissertation von Saskia Hebert im jovis Verlag Berlin erschienen:

Auszug: Inhaltsverzeichnis und Prolog

Ortsverschiebungen

Schnittstellen zwischen gelebten und gebauten Räumen

Vortrag von Saskia Hebert im Rahmen des Symposiums “Architektur erleben und verstehen” an der TU Berlin am 21./22.5.2012

schnitt_stellen I: qualitative Stadtraumanalyse

Seminar im Sommersemester 2011 an der UdK Berlin im Rahmen eines Lehrauftrags am Institut für Geschichte und Theorie der Gestaltung

Details »

“Heimat” Halle-Neustadt?

Vortrag von Saskia Hebert am 03.06.2011 im Rahmen der Reihe “Hot Spots der Stadtentwicklung” am Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Veranstaltungsflyer

Gelebter Raum

Weisen des Wohnens und ihre Bedeutung für die Entwicklung städtischer Räume

Disputation der Dissertation von Saskia Hebert am 16.12.2010 – Publikation geplant für 2011. Abstract

Gelebter Raum c/o Netzwerk Architekturtheorie

VORTRAG VON SASKIA HEBERT im Rahmen des Netzwerk Architekturtheorie, Promotionskolleg, vom 19.-21.11.2010 an der UdK Berlin

subjektive landschaften

EIN BEITRAG ZUM WETTBEWERB “SHRINKING CITIES – REINVENTING URBANISM”


Details »