F57 Über-Eck

subsolar* realisierte eine mehrgeschossige Balkonanlage als vorgefertigte Stahl-Holzkonstruktion.

Mit minimalen Mitteln wird eine räumliche-funktionale Erweiterung über-Eck liegender Wohnflächen geschaffen.

Details »

ZIM Graukörper

länglich2

subsolar* plant den Umbau einer Altbauwohnung in Berlin-Steglitz: Die Wohnung wird um einen plastischen Raumkörper herum kompakt neu organisiert.

Details »

SIWA Experimenteller Geschosswohnungsbau

SIWA

 

subsolar* führte gemeinsam mit Julia Gill die Vorprüfung für den Projektaufruf „Experimenteller Geschosswohnungsbau in Berlin im Rahmen des Sondervermögens Infrastruktur der wachsenden Stadt (SIWA)” für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt durch. Details »

WOURT!

bauherren

Im Projekt WOURT! geht es um Nachverdichtung – und zwar nicht nur in baulich-räumlicher, sondern auch in sozialer Hinsicht: Eine Baugruppe entschließt sich, nach 10 Jahren gemeinschaftlichen Wohnens das Dachgeschoss ihres Hauses auszubauen. Details »

SERIELLER WOHNUNGSBAU @ IBA 2020

Unsere Studie für die IBA 2020 über den “Seriellen Wohnungsbau. Standardisierung der Vielfalt” ist nun online auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung abrufbar. Details »

GRA sanierungsempfehlung & projektrecherche

Für das Untergeschoss einer Kita im Pankower Kissingenviertel erarbeiteten wir auf der Grundlage einer historischen Projektrecherche Sanierungsempfehlungen gegen aufsteigende Feuchtigkeit (Grundwasser).

nEFH LI20

DAS NICHT FREISTEHENDE EINFAMILIENHAUS

Details »

space race

eine experimentelle interaktion mit 500 autos

Unter dem Motto “make your car a star“ luden büro.genial und deadline am 28.08.1999 in die ehemalige Stückguthalle der DB AG am Ostbahnhof ein, die heute nicht mehr existiert. Damals befand sich dort noch der Club “Ostgut” (heute “Berghain”), der mit dieser aktion an “berlinbeta 2.0“ teilnahm.

Details »

unscharf

Ausstellung in der Galerie URBAN issue e.V. – büro.genial, 1998

Die Installation – der unscharfe Raum – wurde im Laufe der Ausstellung weiterentwickelt und an fünf Abenden unterschiedlich präsentiert und benutzt.
Die Grenzen zwischen Ausstellungsraum, Schaufenster, Salon und Club verschwammen. Details »